Direkt zum Inhalt

Pflüger, A., & Dobel, H. (2014). Datenschutz in der Online-Forschung. In M. Welker, M. Taddicken, J.-H. Schmidt, & N. Jackob (Eds.), Handbuch Online-Forschung: Sozialwissenschaftliche Datengewinnung und -auswertung in digitalen Netzen (pp. 485–518). Herbert von Halem Verlag.

Zusammenfassung

Das Thema >Datenschutz< beherrscht den Alltag. Es ist nicht nur im gesamten Wirtschaftsleben von Bedeutung, sondern zunehmend auch im Bereich der sozialen Medien. Innerhalb der EU, aber wohl auch weltweit gehört Deutschland zu den Nationen mit dem strengsten Datenschutzniveaus. Entsprechend hohe Anforderungen werde hier an den Schutz personenbezogener Daten gestellt. Dies gilt auch für die Marktforschung, insbesondere die Online-Marktforschung. Dabei sind nicht nur die allgemeinen und spezial-gesetzlichen Vorschriften zu beachten, sondern auch die Standesregeln, welche die Marktforschung für ihre gesamte Branche freiwillig aufgestellt hat.